Text Size

Braunschweiger Fleischskandal

  • Helmhut
  • Helmhuts Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
10 Jahre 2 Monate her #5348 von Helmhut
Braunschweiger Fleisch-Skandal

Eine möglicherweise für einen Fleisch-Skandal verantwortliche Firma aus Braunschweig ist den Behörden bereits 2007 wegen Hygienemängeln aufgefallen. Damals musste der Betrieb eine Geldstrafe wegen eines Hygieneverstoßes zahlen, wie die Braunschweiger Staatsanwältin Birgit Seel am Freitag bestätigte. Der Verstoß sei aber "lange nicht in der Größenordnung gewesen, wie wir es jetzt haben", sagte Seel. Die Firma wird derzeit verdächtigt, als Abfall deklarierte Schweinepfoten wieder in den Handel gebracht haben.



Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Verstoßes gegen das Lebensmittelgesetz. Eine Gefahr für Verbraucher bestehe nicht.
regionales.t-online.de/mutmassliche-ekelfleisch-firma-war-behoerden-bekannt/id_49425626/index

Die Firma war bereits 2007 auffällig geworden, weil sie die Hygienebestimmungen nicht eingehalten hatte und musste eine Geldstrafe zahlen. Des Weiteren wurde bekannt, dass der Betrieb bereits seit längerer Zeit erneut auffällig geworden war und die Behörden sogar informiert waren.

Im Braunschweig-Spiegel wurde dazu ein Beitrag eingestellt.[/size]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.131 Sekunden

Suche

Forum

  • Keine Beiträge vorhanden.