Text Size

Energie in Bürgerhand

  • Nachtschatten
  • Nachtschattens Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
9 Jahre 1 Monat her - 9 Jahre 1 Monat her #9592 von Nachtschatten

Ergebnisse der Umfrage, Wünsche der Bürger an die neue Bundesregierung:

84 Prozent der Deutschen erwarten von der neuen Bundesregierung, die Energieversorgung schnellstmöglich auf 100 Prozent erneuerbare Energien umzustellen.
Dies zeigt eine repräsentative Meinungsumfrage von TNS Emnid.

83 Prozent sind der Meinung, dass Gewinne und Kosten der Energiewende gerecht auf Bürger und Industrie verteilt werden sollten.

Und 74 Prozent der Befragten fordern eine Energiewende mit Vorrang für dezentrale, erneuerbare Energie in Bürgerhand.

Weitere Ergebnisse




[/size]
Letzte Änderung: 9 Jahre 1 Monat her von Nachtschatten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nachtschatten
  • Nachtschattens Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
9 Jahre 1 Monat her - 9 Jahre 1 Monat her #9602 von Nachtschatten
Aus der Infomail" Energiewende in Bürgerhand":

In Berlin beschnuppern sich im Moment CDU/ CSU, SPD und die Grünen in Sondierungsgesprächen.

Hier und in den anstehenden Koalitionsverhandlungen werden die Weichen für die energiepolitischen Entscheidungen der nächsten Jahre getroffen.

Die Angriffe gegen das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) häufen sich außerdem derzeit erneut:
Der Anstieg der EEG-Umlage und des damit verbundenen Strompreises wird zu Unrecht der Energiewende in die Schuhe geschoben.

Deshalb ist Ihre Unterstützung auch weiterhin sehr wichtig.

Die Energiewende wird von den BürgerInnen getragen und gestaltet.

So soll es bleiben und deshalb zählen wir auf Ihre Hilfe!

Hier zeigen wir Ihnen wie Sie sich für eine dezentrale, demokratische Energiewende stark machen können.

Mit herbstlichen Grüßen aus Berlin

Nikolai Miron, Miko Omietanski, Kati Wade

Vormerken: Zeichen setzen zum Beginn der Koalitionsverhandlungen
Die BürgerInnen-Seite unseres Wende-Mosaiks


Wahrscheinlich wird es noch im Oktober zu Koalitionsverhandlungen von CDU/CSU und SPD oder den Grünen kommen.

Wir werden mit einer aufsehenerregenden Aktion vor Ort sein und zeigen, wer in Deutschland die treibende Kraft hinter der Energiewende ist: die Bürgerinnen und Bürger.
In einem riesigen „Wende-Mosaik“ werden wir die Bilder der zahlreichen Aktionen der EnergiebürgerInnen den Politikern in Berlin zeigen.
Diese Woche haben wir das Mosaik-Bild bereits „vorgetestet“ (s. Foto). Unterstützt wird die Aktion von .ausgestrahlt und Campact.

Mehr...

Weitersagen: Energiewende-Charta unterzeichnen

Unterschriftensammlung für die Energiewende-Charta


Über 23.500 Menschen haben unsere Energiewende-Charta bisher unterzeichnet.
Sagen Sie es Freunden und Bekannten weiter, teilen Sie unsere Website in den Sozialen Netzwerken!
Helfen Sie uns unser Anliegen zu verbreiten und ein starkes Signal für die Energiewende an die Politik zu senden!

Mehr...

Schlau machen: Wissensaustausch und Weiterbildung für EnergiebürgerInnen
Logo Energiewende Jetzt

Energiewende Jetzt! bietet im November zwei Veranstaltung für Energiewendebürger an:


Eine Tagung „Stromnetze in Bürgerhand“ am 13.11. in Mainz für EntscheiderInnen aus Kommunen, Stadtwerken und Energiegenossenschaften.

Im November 2013 startet außerdem die Weiterbildung „Projektentwickler/innen für Energiegenossenschaften".

Weitere Informationen finden Sie unter folgenden Links:

Zur Tagung „Stromnetze in Bürgerhand“

Zur Weiterbildung „Projektentwickler/innen für Energiegenossenschaften“


Kurz & bündig


Jetzt unserer Kampagne auf Facebook folgen !

Haben Sie schon die News auf unserer Webseite gelesen?

Bürgerenergieprojekt der Woche:
Studentische Solaranlage fördert nachhaltige Ideen

Absolute Mehrheit für die Bürgerenergie:
Klare Ergebnisse in emnid-Umfrage
Mehr Neuigkeiten ...


Den Infobrief kann jeder selber abonieren .

[/size]
Letzte Änderung: 9 Jahre 1 Monat her von Nachtschatten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nachtschatten
  • Nachtschattens Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
9 Jahre 1 Monat her - 9 Jahre 1 Monat her #9616 von Nachtschatten

Liebe Freundinnen und Freunde der Bürgerenergie ,

am Mittwoch werden CDU/CSU und SPD in Koalitionsverhandlungen treten, wie gestern bekannt wurde. Wir werden am Mittwoch auch dort sein und mit einer eindrucksvollen Aktion unseren Forderungen nach einer dezentralen Energiewende in Bürgerhand Nachdruck verleihen. Seien Sie auch dabei! Mehr Infos dazu finden Sie unten.

Diese Woche wurde außerdem bekannt, dass die EEG-Umlage im kommenden Jahr auf 6,24 Cent pro Kilowattstunde erhöht wird. Der Strompreis steigt damit um durchschnittlich 30 Euro pro Jahr.

Obwohl wir immer klar gemacht haben, dass die Energiewende nicht der Kostentreiber beim Strompreis ist, gibt es viele ungerechtfertigte Vorwürfe und falsche Fakten zu den Kosten der Energiewende.

Wir bieten Ihnen deshalb ein Info-Paket zu den Themen Strompreis und Erneuerbare Energien an, das sie kostenlos bei uns bestellen können.

Mit herzlichen Grüßen aus Berlin
Nikolai Miron, Miko Omietanski, Kati Wade

Materialien aus dem EEG-Infopaket des BUND:

Der BUND hat ein Info-Paket zur EEG-Umlage zusammengestellt, das Sie hier kostenlos bestellen können:

Es enthält verschiedene Broschüren, sowie mehrere Info-Blätter, mit Fakten zu erneuerbaren Energien und dem Strompreis:

Warum steigt der Strompreis?

Was ist die Rolle der Energieversorger und der Bundesregierung?

Wäre es ohne Energiewende billiger?

Unser Info-Paket liefert Ihnen Argumente für Gespräche am Infostand, bei Aktionen oder im Gespräch mit Freunden.



[/size]
Letzte Änderung: 9 Jahre 1 Monat her von Nachtschatten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nachtschatten
  • Nachtschattens Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
9 Jahre 1 Monat her - 9 Jahre 1 Monat her #9623 von Nachtschatten

Liebe Freundinnen und Freunde der Bürgerenergie,

morgen findet unsere Aktion vor der CDU-Parteizentrale in Berlin statt. Drinnen beginnen die Koalitionsverhandlungen zwischen CDU/CSU und SPD - hier werden die Weichen für die Politik der nächsten vier Jahre gestellt. Wir sind darußen vor Ort und werden mit einer eindrucksvollen Aktion daran erinnern, dass die Energiewende schnell und vor allen dezentral und in Bürgerhand fortgeführt werden muss.

Treffpunkt: 17:00 Uhr, Potdamer Platz, Berlin.
Seien Sie auch dabei!
Zeigen Sie Gesicht für die Energiewende in Bürgerhand!


Warum es wichtig ist, Position zu beziehen:
Es geht ums Ganze!
CDU/CSU und SPD entscheiden in ihren Koalitionsverhandlungen, wie es mit der Energiewende in den nächsten Jahren weitergeht.

Ausgerechnet Umweltminister Peter Altmaier und SPD-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft werden die Verhandlungsführer für den Bereich Energiepolitik sein -beide sind keine glühenden Anhänger der Bürgerenergie.

Wird also an Kohle- und Atomkraft festgehalten und die Energiewende ausgebremst?

Oder werden die Erneuerbaren Energien konsequent ausgebaut?

Werden bald die großen Energiekonzerne die Regie bei der Energiewende führen?

Auch wenn Sie nicht in Berlin dabei sein können, können Sie die Energiewende in Bürgerhand unterstützen:
Sammeln Sie Unterschriften für unsere Energiewende-Charta oder erzählen Sie Freunden und Bekannten von uns und weshalb für Sie die Energiewende in Bürgerhand wichtig ist.

Mit herzlichen Grüßen aus Berlin
Nikolai Miron, Miko Omietanski, Kati Wade

Der vorangegangene Kommentar kam über den Infomailverteiler des Kampagnenbüros "Energie in Bürgerhand".
Dort kann man auch die Infomail abonieren .



[/size]
Letzte Änderung: 9 Jahre 1 Monat her von Nachtschatten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.169 Sekunden

Suche

Forum

  • Keine Beiträge vorhanden.