Text Size

Aus der Rubrik "Betreutes Denken"

  • Ulenspiegel
  • Ulenspiegels Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
9 Jahre 8 Monate her #8298 von Ulenspiegel
Kleines Plädoyer für einen Altveteranen zwischen Monarchie und Moderne

OB Hoffmann wünscht mehr Videokameraüberwachung für Schlossarkaden und Großkaufhäuser in Braunschweig und nachher für die ganze Welt. Vielleicht auch für die amtseigene Toilette oder den eigenen Schreibtisch im Rathaus? Wer weiß das schon?



Ach ja, seid gnädig mit dem fortgeschrittenen Alters-OB.
Die Überwachung von Schloss- und Burgplatz zur Abwehr von diffusen Gefahren, die ja überall zu lauern scheinen, wirkt etwas sonderlich, aber möglicherweise kann ja Kamerad Hoffmann auch die Überwachung der Naziaufmärsche, die immer häufiger in unserer schönen Stadt stattfinden gemeint haben, das steht ja noch nicht fest.
Gerade jetzt, wo INDECT und ELENA vom Tisch sind, erinnert sich womöglich auch — und offenbar auch etwas verzögert — unser aller Oberbraunschweiger seiner seligen Jugendzeit, wo man in der NPD gerne die Vollüberwachung per Geheimpolizei für alle Deutsche und Nichtarier so gerne weiter geführt hätte. Damals war man zwar reichlich effizient, aber es mangelte noch an den technischen Mitteln, die man heute einsetzen könnte.

Dazu meinen unsere heutigen Aufklärer zur Surfsee:
Pressemitteilung der Piratenfraktion vom 8. Januar 2013

Mal ganz abgesehen davon, dass der greise Oberbürgermeister wohl seine tolle Bürgerüberwachungsidee infolge der neuen Ratsmehrheiten kaum durchsetzen kann, sollten wir Nachsicht mit ihm haben und seine sinnigen Gedanken recht fürsorglich betreuen...

empfiehlt Ulensp!egel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Ulenspiegel
  • Ulenspiegels Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
9 Jahre 8 Monate her - 9 Jahre 8 Monate her #8306 von Ulenspiegel
OBservierungsidee oder die beste Demokratie, die man für Geld kaufen kann!

Scheint wirklich schlimm um unseren OB zu stehen. Wie jetzt bekannt wurde, wusste der Ärmste ja gar nicht, dass bereits gründlich videoüberwacht wird in unserer schönen Stadt . Kein Wunder also, dass er die Generalüberwachung so vehement gestern in der Öffentlichkeit bzw. im Hauptpresseorgan der Stadt gefordert hat. Aber sehen wir es ihm nach. Wer nichts weiß, macht eben solche Fehler.


Anzeige
_________________________________________________

NEU — the analyst® Selfcontrol - die Micro-Kamera zur Selbstüberwachung
für ANALysten, POpulisten und HINTERmänner.
(absolut wasserdicht, mit Leuchtdiode, Mikrofon & Rauschunterdrückung)



ab sofort für alle,
die sich selbst nicht trauen.


NUR 299,- €

www.selfcontrol.com
_________________________________________________

Vergesslichkeit gehört ja in demografisch überalterten Zeiten zum Alltag, da müssen wir toleranter werden. Da müssen wir wohl unserem OBservierer ein wenig Nachhilfe geben, wenn der alles vergisst oder gar drüber wegsieht.

Momentan haben wir Bürger bereits 23 Videoüberwachungsstandorte bzw. Kameras ausgemacht.

Dann benötigen wir ja jetzt nur noch 425 weitere Videoüberwachungskameras am Schlossplatz und am ECE sowie am Hauptbahnhof, damit wir Braunschweiger dann mit der Weltmetropole London, wie der Herr OB meint, endlich auch mithalten können.

Allein eine Anlage kostet dann so etwa einmalig 180.000 Mark bei Anschaffung und etwa 100.000 Mark laufende Kosten pro Jahr (Stand 2001). Die dürften also aktuell sogar noch teurer sein. Was das wieder für unser Stadtsäckel bedeutet, weiß wohl nur der OB allein.

Insgesamt würden, wenn diese launige OBservierungs-Idee des Oberbürgermeisters durchkäme, in den kommenden fünf Jahren wohl deutlich über zwei Millionen Mark für eine einzige Anlage draufgehen. Wir wissen ja noch nicht, wie weitgehend die diffusen Pläne des OB gediehen sind und wie viele Kameras er noch vorsieht für den Schutz eines Privatkaufhauses und der Überwachung von Bahnreisenden.

Da es ja laut CDU-Propaganda und dem BigMac in Hannover Niedersachsen und laut OB unserem Braunschweig so überaus gut geht, dürfte die Anschaffung von allein zwei weiteren Überwachungskameras in Höhe von 4 Millionen Euro für die nächste Legislaturüberwachung ein Klacks sein, auch wenn man lauthals für Schuldenbremsen plädiert.

In diesem Sinne
hilft einfaches Rechnen
empfiehlt


Ulensp!egel

___________
Weitere Infos:
Pressemitteilung der Piratenpartei vom 17.08.2012

Pressemitteilung DIE LINKE 08. Januar 2013

Antrag: Für ein modernes Datenschutzrecht in Niedersachsen vom 02.06.2010 von
Helge Limburg — Sprecher für Recht, Verfassungsschutz, Rechtsextremismus, Strafvollzug und Netzpolitik, Landtag Niedersachsen

TU Braunschweig — Rundschreiben Nr. 28
Datenschutzrechtliche Voraussetzungen einer optisch-elektronischen Überwachung (Videoüberwachung) mit Aufzeichnung (Prof. Dr. Michael Wettern) vom 17.05.2008
(Vorsicht! — Bitte unter dem Text Häkchen setzen, dass man als Besucher nicht gespeichert werden möchte)
Letzte Änderung: 9 Jahre 8 Monate her von Ulenspiegel.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Ulenspiegel
  • Ulenspiegels Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
9 Jahre 8 Monate her #8326 von Ulenspiegel
Neues vom Globus Braunschweig: Vom Arkaden-Pol bis "Schloss"-Fassaden

Braunschweig. "Zufrieden" hat sich OB Gert Hoffmann darüber gezeigt, dass der City Point jetzt durch die ECE wieder zu einem "echten" (nicht falschen!) Magneten für den nördlichen Teil der Innenstadt (man verzeihe dem alten Mann das martialische Sprech) "aufgerüstet" wird.

Bereits in den letzten Tagen kam recht Sonderliches aus dem Chefzimmer des Braunschweiger Rathauses, wie wir alle wissen. Aber dies ist nun noch ungewöhnlicher. Der Schlossherr vergisst sein "Lebenswerk" zugunsten der "Konsumzwänge".

Und jetzt kommt's:

"Schließlich war zwischen der Stadt und ECE im Zusammenhang mit der Errichtung der Schloss Arkaden auch verbindlich vereinbart worden, dass sich ECE weiterhin als Betreiber um den City Point bemüht und anderenfalls an die Stadt Vertragsstrafe zahlen müsste".


Naaah?
Fällt es euch auf?
Die Schloss-Arkaden wurden errichtet. Vom "Schloss" — wie er es sonst tut — keine einzige Silbe. Wer jetzt denkt, dies sei ein kleiner Versprecher, der irrt. Weiter unten in der OB-Verlautbarung bringt er sogar die Schloss-Arkaden als "Pol" (von was eigentlich?) auf den Punkt. Braunschweig gerät wohl zum Globus mit Pol-Arkaden, möchte man da assoziieren. ;)


Der große kleine Agitator
(collage by Ulenspiegel)

Eine weitere Polarisierung:

"Und zugleich sei es wichtig, dass es keine einseitige Konzentration der Innenstadt auf den Pol Schloss-Arkaden gebe".


(Quelle: Pressetext unter www.presse-service.de/data.cfm/static/843448.html?CFID=42159942&CFTOKEN=16693924 )

;) Kabarettfreunde und Karikaturisten mag das ja freuen

meint der
Ulensp!egel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Ulenspiegel
  • Ulenspiegels Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
9 Jahre 8 Monate her #8344 von Ulenspiegel
Zur OBservierungsidee oder die beste Demokratie, die man für Geld kaufen kann!

Wie richtig unser OBservierer aus dem Rathausturm mit seiner neuen Idee, mehr Sicherheit infolge vermehrter Installation von Überwachungskameras in unserer schönen Stadt liegt, zeigt der folgende Fall.

Erinnert ihr euch noch an die Fahndung nach jenen "Terroristen" und "Bombenlegern" am Bonner Hauptbahnhof? – Blaue Sporttasche, die am 10. Dezember 2012 auf dem Bonner Hauptbahnhof platziert worden war darin angeblich eine Bombe ohne Zünder, dem man auch nach tagelangem Suchen nicht fand und die "wegen eines Fehlers" nicht explodiert war? Und an die Aufnahmen der Videokameras am Bahnsteig und im Fast-Food-Restaurant?

Dann erinnert ihr euch sicher auch daran, dass binnen weniger Stunden zwei "Salafisten" (also aus dem arabischen Raum stammende) festgenommen, aber mangels Beweise kurz darauf wieder freigelassen werden mussten. Gleichzeitig kursierten merkwürdige Fahndungsfotos durch die Medien.

Dazu tickert nun brandaktuell die Braunschweiger Zeitung :

«Welt»: Neue Spur nach Bonner Bombenfund
Bei den Ermittlungen zum versuchten Bonner Bombenanschlag gibt es laut «Welt» einen neuen Hinweis auf den Täter.

In der Sporttasche, in der die Bombe versteckt war, sei ein Haar gefunden worden, berichtet die Zeitung. Die Ermittler gehen demnach davon aus, dass es vom Bombenleger stammt.

Es soll sich um das Haar eines hellhäutigen Mannes aus Europa oder Nordamerika handeln.


:blink: Und hier das damalige Fahndungsfoto dazu:


Fahndungsfoto stern.de

Gesicherte Erkenntnisse
sieht auch
Ulensp B) egel (< mit Blindenbrille)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Ulenspiegel
  • Ulenspiegels Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
9 Jahre 7 Monate her - 9 Jahre 7 Monate her #8641 von Ulenspiegel
Fahrradstudie - LOBhudeln vom Feinsten

Gerade mal vor zwei Tagen lOBhudelte unser kleiner Mann aus dem großen Rathaus sich und seine Leistungen wieder größer als sie nun mal leider (noch) sind...

Die Heimatpresse titelte in etwa, dass Braunschweig fahrradfreundlichste Stadt von Welt sei und der OB selbst rühmte sich und dass natürlich die ihm anhängenden Parteien ihre Arbeit gut gemacht haben, wie gesagt, der OB gehört nicht zu der Gattung "Ich fahre gerne Rad", er zieht den Dienstwagen vor und Mitglied der Grünen ist er bislang auch nicht.

Im Verein für betreutes Denken beobachtet man das erneut mit Sorge. Sollte dem Armen gänzlich entfallen sein, wer denn nun die fahrradfreundlichste Stadt Deutschlands ist?

Na, ratet mal?

Münster bleibt die fahrradfreundlichste Großstadt Deutschlands.

Das hat der Allgemeine Deutsche Fahrradclub ADFC in seiner " Fahrradklima-Studie * am Freitag veröffentlicht.
:woohoo: Wer hätte das gedacht?

Das wissen wir alle, weil das schon seit Jahren so ist.
B) Andere wissen es sogar aus dem Tatort, der in Münster spielt.

Unter den 10 fahrradfreundlichsten Großstädten sind auch Hannover und Bremen.
Wuppertal muss sich mit dem letzten Platz (38) begnügen.

Braunschweig konnte sich zwar gegenüber der letzten Befragung "um einen Platz verbessern" und rangiert nun auf Platz 19 der Städte über 200.000 Einwohner.

B) Kurz rechnen: Wenn sich Braunschweig erst auf Platz 20, jetzt auf Platz 19 bei ingesaamt 38 Rankingplätzen geradelt hat, denn liegt die Stadt mal wieder auf dem Platz, den sie auch sonst erklimmt - nämlich auf recht mittelmäßiger Position. Es muss also noch einiges getan werden in Sachen Radfahrerfreundlichkeit und Klimaschutz...

meint
Ulensp!egel


______________
* Für die Studie wurden deutschlandweit Radfahrer gebeten, ihre Einschätzung zum Radverkehr in Ihrer Stadt abzugeben. Je nach Größe der Stadt wurden unterschiedlich viele Radler befragt.
Letzte Änderung: 9 Jahre 7 Monate her von Ulenspiegel.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Ulenspiegel
  • Ulenspiegels Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
9 Jahre 7 Monate her #8744 von Ulenspiegel
Kölle alaaf!

Bundeswehrsprecher auf die Frage, ob die größte Drohne in Diensten der Bundeswehr (die "Heron" des israelischen Herstellers IAI) Beobachtungsdaten an Bord speichert?

"Das könne er so nicht sagen, es sei Karneval !"

Ein 3-fach donnerndes Helau
aus Braunschweig dann...

von

Ulensp!egel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.201 Sekunden

Suche

Forum

  • Keine Beiträge vorhanden.