Text Size

ALBA regelt Müllabfuhr mittels Zeitarbeitsfirma

  • Rosenbaum
  • Rosenbaums Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
11 Jahre 2 Tage her - 11 Jahre 2 Tage her #3561 von Rosenbaum
... und kassiert aber von der Stadt auf der Basis der früher bei der Stadt geltenden öffentlichen Tariflöhne und des zum Zeitpunkt der Übernahme durch ALBA vorhandenen Personalstocks.

Bekanntlich hatte ALBA den kompletten städtischen Reinigungsbetrieb mit vielen Grundstücken, Entsorgungszentrum (Watenbüttel), Werkhof in der Frankfurter Str., Fuhrpark etc für rd. 20 Mio.€ gekauft (wir berichteten in dem Zusmmanhang auch über einen "irreperablen Buchungsfehler" bei diesem Geschäft zulasten der Stadt.

Das Personal wurde seinerzeit von ALBA zwar übernommen, ist aber nur noch zu rd. 60% infolge Altersfluktuation vorhanden und wird seither von ALBA durch Billig-Löhner ersetzt.

Hier ein aktuelles Fundstück der Jobvermittlung:

Eures WS- Job vacancy details

Titel Helfer/in - Abfallentsorgung /Straßenreinigung Arbeitsort:Braunschweig

Beschreibung:
Wir suchen für ein Entsorgungsunternehmen in Braunschweig kurzfristig oder zum nächstmöglichen Zeitpunkt Helfer für die Abfallentsorgung bzw. Abfallwirtschaft.
Ihre Aufgaben: Unterstützung auf dem Müllfahrzeug, Container leeren und wieder zu den Häusern bringen - Straßenreinigung - Laubfegen (teilweise mit Laubsauger) - Leerung von Mülleimern
Ihr Profil: Kenntnisse in der Müllentsorgung von Vorteil - sehr gute Deutschkenntnisse (Signalverständnis sowie Regeln im öffentlichen VErkehr gut geherrschen - Schichtbereitschaft (2-3 Schicht)- teamfähig, aufgeschlossen, zuverlässig, engagniert Wochenendarbeit möglich!
Wir freuen uns auf Ihre schriftlichen Bewerbung.
Ihr W:I:R: Team -
(Wirtschafts- und Industrie Reserve GmbH, Isernhagener Str. 41, Hannover.)

Minimalgehalt: Tarif Zeitarbeit
Lohnsteuer: Brutto
Wochenstunden: 40
Vertragsart: befristet Arbeitsplatz (Vollzeit)


Die Gebührenzahler haben übrigens egal wie billig bei ALBA gearbeitet wird, die vollen Gebühren zu zahlen, da ALBA aufgrund von Verträgen immer von der noch bei der STadt gültigen Gesamt-Lohnsumme mit jährlichen Index-Steigerungen abrechnet.
Gleiches gilt für den Fuhrpark, obwohl auch der nicht mehr den Umfang von früher umfasst, bezahlt werden muss an ALBA trotzdem.

Der Personalrat der Stadt ist für die ALBA Mitarbeiter nicht mehr zuständig. Interessieren sollte es ihn trotzdem.
Letzte Änderung: 11 Jahre 2 Tage her von Rosenbaum.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Rosenbaum
Ladezeit der Seite: 0.144 Sekunden

Suche

Forum

  • Keine Beiträge vorhanden.