Text Size

Rechte Gewalt überschattet Aufstiegsfeiern

  • Rosenbaum
  • Rosenbaums Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
8 Jahre 6 Monate her - 8 Jahre 6 Monate her #9100 von Rosenbaum
Der TAZ-Bericht beinhaltet erheblichen Zündstoff.

Nun hält u.a. der Redakteur des Artikels am Donnerstag, 23.5.2013 um 19 Uhr im Gewerkschaftshaus einen Vortrag zum Thema.

www.braunschweig-spiegel.de/index.php/termine/details/949-qeuropas-radikale-rechteq

21.05.2013
40 Kommentare

Neonazis in Braunschweig
Rechte Hooligans feiern Aufstieg

Nach dem Aufstieg von Eintracht Braunschweig in die 1. Bundesliga randalieren rechte Fans in der Innenstadt. Auch der NPD-Bundesvorsitzende war dabei.
von Andreas Speit
...
www.taz.de/Neonazis-in-Braunschweig/Kommentare/!c116637/


Die Vielzahl der Kommentare zum TAZ-Artikel und vor allem auch in den letzten Tagen ohline in der Braunschweiger Zeitung offenbaren, wie blank die Nerven in Braunschweig aufgrund der Vorkommnisse liegen.

Behörden und Eintracht-Präsidium sehen sich allseitigem Druck ausgesetzt.
Gerade wird bekannt, dass die Eintracht-Geschäftsführung ein Stadionverbot gegen den NPD-Mann Apfel verhängt hat.

Eintracht Braunschweig verhängt Stadionverbot gegen NPD-Chef.

www.braunschweiger-zeitung.de/widget/id7118?ctxArt=1014021&view=print
Letzte Änderung: 8 Jahre 6 Monate her von Rosenbaum.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • klartext
  • klartexts Avatar
  • Besucher
  • Besucher
8 Jahre 6 Monate her #9102 von klartext
Rosenbaum schrieb:

Gerade wird bekannt, dass die Eintracht-Geschäftsführung ein Stadionverbot gegen den NPD-Mann Apfel verhängt hat.


Es ist schon merkwürdig, dass einerseits in den offiziellen Berichten die Beteiligung von Neonazis an den Ausschreitungen verharmlost wird und nun das Stadionverbot gegen den NPD-Chef verhängt wird.

Von dem wird auch plötzlich bekannt, er sei Fan von Eintracht Braunschweig und regelmäßig nach Braunschweig angereist.

War das so?
Dann folgte er doch aber nur dem Aufruf, den die NPD in Niedersachsen nun seit 2007 unbehelligt auf ihrer Homepage stehen hat, wo es heißt:

Wer mal sehen wolle, was passiert, wenn die NPD regiert, wer das Gefühl erleben wolle, der gehe einfach mal nach Braunschweig.
Dort führt Kamerad Hoffmann das Zepter und sorgt für Ordnung und Sauberkeit. Das mag sich Hoffmann als ehemaliges führendes NPD-Mitglied schon damals auf die Fahnen geschrieben haben, und so weiter.
Wer das nicht glaubt, der sehe selbst nach unter NPD-Niedersachsen, Ordnung und Sauberkeit.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • bruno
  • brunos Avatar
  • Besucher
  • Besucher
8 Jahre 6 Monate her #9106 von bruno
klartext schrieb:

Dann folgte er doch aber nur dem Aufruf, den die NPD in Niedersachsen nun seit 2007 unbehelligt auf ihrer Homepage stehen hat...


Also nun wirklich ein alter Hut!
Hier, viel aktueller:
Nicht nur die NPD ist einträchtig Braunschweig

(Quelle: Bild gerade vom bs-board ausgeliehen ;)
board.bs-netz.com/viewtopic.php?p=18463#18463 )

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Rosenbaum
Ladezeit der Seite: 0.155 Sekunden

Suche

Forum

  • Keine Beiträge vorhanden.