Text Size

1.12.12 Kundgebung z. Weltklimatag, BS-Kohlmarkt von 12.00-14.00h

  • Nachtschatten
  • Nachtschattens Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
9 Jahre 3 Tage her - 9 Jahre 3 Tage her #8202 von Nachtschatten

Macht mit am Weltklimatag am Samstag, den 01.12.2012 auf dem BS-Kohlmarkt, von 12.00-14.00 Uhr

Aufstehen gegen die drohende globale Umweltkatastrophe.

Nein zur Rolle rückwärts der Merkel-Regierung in der Energiepolitik!
siehe

Der Anstieg der Treibhausgasemissionen setzt sich weltweit weiter fort.
Nach dem Rekordanstieg des CO2- Ausstoßes um 5% im Jahr 2010 ist er im Jahr 2011 um weitere 3,2% gewachsen. Hauptursachen sind die immer noch ansteigende Verbrennung fossiler Energieträger und die Abholzung tropischer Regenwälder. Dazu kommen weitere Treibhausgase wie Methan, die durch die Massenproduktion in der Agrarindustrie freigesetzt werden.

Das Polareis schmilzt stärker als je zuvor und das Meereis ist auf die Hälfte der Bedeckung von 1980 geschrumpft.
Sichtbar schreitet die Entwicklung in Richtung einer globalen Klima- und Umweltkatstrophe voran.

Schon heute gibt es im Jahresschnitt weltweit dreimal so viele Naturkatstrophen als vor 1960.
Dennoch planen die Energiekonzerne RWE, Vattenfall, Eon und EnBW den Bau von dutzenden neuer Kohle-Gaskraftwerken.

Mit Fracking sollen die letzten Reste von Erdgas aus dem Boden gepresst werden.
Dies verursacht eine gigantische Verseuchung des Bodens und Grundwassers durch Umweltgifte.

Wir unterstützen den weltweiten Widerstand gegen Fracking und gegen die gefährliche CO2-Verpressung im Untergrund.

Kein Neubau von Kohle-Gaskraftwerken!

Für die rasche Durchsetzung von 100% erneuerbarer und dezentraler Energien!

Auch der von der Umweltbewegung durchgesetzte Ausstieg aus der Atomenergie in Deutschland ist halbherzig.

Weiterhin sind neun Meiler am Netz und der letzte soll erst 2022 abgeschaltet werden.
Die im Auftrag der EUKommission durchgeführte Überprüfung der 134 Atomreaktoren in 14 EU-Staaten hat erhebliche Sicherheitsmängel auch in Deutschland festgestellt.
80% der Japaner sind für den sofortigen Ausstieg aus der Atomenergie und 100.000ende treten dafür in Massendemonstrationen ein.
Gemeinsam für die sofortige Abschaltung aller Atomkraftwerke weltweit!

Statt den Ausbau der erneuerbaren und dezentraler Energien und die Entwicklung in Richtung einer Kreislaufwirtschaft
voranzutreiben, wird von der Merkel-Regierung der Entwicklung ein Riegel vorgeschoben.

Zugeständnisse an die Umweltbewegung werden rückgängig gemacht. Durch eine gleichgeschaltete Medienkampagne soll uns weisgemacht werden, dass eine forcierte Einführung von erneuerbaren Energien „unsozial“ sei.
In Wirklichkeit werden die niedrigen Energiepreise für Großverbraucher subventioniert.
Weitere mehrstellige Milliardensubventionen für die Energiemonopole dienen zur Ausrichtung der Netze auf zentrale Großanlagen und steigert deren Macht und Profite.
Die Kürzung der Förderung von Photovoltaikanlagen führte zur Vernichtung zehntausender Arbeitsplätze in der Solarindustrie.
Für den gemeinsamen Widerstand von Umwelt- und Arbeiterbewegung zur Durchsetzung fortschrittlicher Produktionsverfahren der Kreislaufwirtschaft und der erneuerbaren
Energien.
Wir erteilen der Spaltung „Umweltschutz contra Arbeitsplätze“ eine entschiedene Absage.
Wir unterstützen den bundesweiten Widerstand gegen unnütze Großprojekte wie S21 und gegen Fluglärmterror in Berlin, Frankfurt und München.

Trotz allen Aktivitäten steht die Umweltbewegung jedoch heute vor einer großen Herausforderung:
Die Profitwirtschaft des kapitalistischen Wirtschaftssystems ist unvereinbar mit dem Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen der Menschheit.
Hunderte von Milliarden Euro werden zur Stützung von Banken und des internationalen Finanzkapitals verpulvert.
Es ist notwendig eine internationale, länderübergreifende Widerstandsfront und neue Formen des organisierten, überparteilichen Zusammenschlusses der kämpferischen Umweltbewegung aufzubauen.

Für den Aufbau einer Weltbewegung der Völker für den Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen!

aus: www.umweltratschlag.de [/size]
Letzte Änderung: 9 Jahre 3 Tage her von Nachtschatten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.133 Sekunden

Suche

Forum

  • Keine Beiträge vorhanden.