Text Size

BIBS gestaltet Roselies-Gedenken anstelle der Stadt

Mehr
11 Monate 5 Tage her #11437 von Administrator
...

Roselies-Gedenken, Volkstrauertag 13.11.2016

 

Zum Volkstrauertag 2016 hat die Stadt nach dem Hin und Her der letzten Jahre auf eine Kranzniederlegung vor den fragwürdigen Garnisonssteinen (Stichwort "Schutztruppe Deutsch-Südwest") verzichtet.

Das Gedenken im Roselies-Baugebiet nahm die BIBS mit einem Gesteck an der städtischen Hinweis-Tafel wahr.

 

Im Vorfeld war seitens der Stadtverwaltung noch versucht worden, dieses Roselies-Gedenken zu behindern, obwohl es seitens der BIBS bereits am 10. Oktober 2016 angemeldet worden war. Stattdessen hatte die Verwaltung die BIBS-Anmeldung einen Monat lang liegenlassen und am 7. November, also kurz vor der Veranstaltung, den militärischen Traditionsverbänden die Nutzung des öffentlichen Platzes (sog. "Ehrenhain") am Möncheweg incl. Hausrecht übertragen.

Peter Rosenbaum bedauerte in seiner Gedenkrede dieses "unwürdige Manöver" der Verwaltung und erinnerte an die seitens des Oberbürgermeisters Markurth ausgesprochene Einladung an den Belgischen Bürgermeister, der eigentlich sogar noch in diesem Jahr mit einer Delegation nach Braunschweig vor allem in dieses braunschweiger Roselies-Baugebiet kommen sollte.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.148 Sekunden

Suche

Forum

  • Keine Beiträge vorhanden.