Text Size

Transporte und Zwischenlagerung von Atommüll auf Braunschweiger Stadtgebiet

Mehr
7 Jahre 7 Monate her #11552 von Rosenbaum
...

Verladebahnhof Beddingen liegt auf Braunschweiger Stadtgebiet

 

...im Stadtbezirk 222 (Geitelde/Timmerlah). Hier soll der herangekarrte Atommüll auf die Gleisanlagen nach Schacht Konrad umverladen werden, wenn... ja wenn Schacht Konrad als Endlager bereitstünde.


Zwischenlager in Wenden/Thune


 

Und was passiert, wenn Konrad nicht 2019 oder 2021 oder überhaupt nicht zum Endlager wird?

Bei Eckert&Ziegler/Buchler spekuliert man mit Schacht Konrad und hat dafür nicht nur die für die Stollen passende Behälter - sog. "Konrad-Container" - und überregionale Transportgenehmigungen gesichert. Solange Schacht Konrad nicht bereitstehe, lagere man eben die Atomabfälle zwischen.

Ganz offen wird da schon mal von Eckert&Ziegler im Geschäftsbericht 2012  gegenüber Kapitalanlegern mit dem eigenen Zugriff auf ein Endlager geprotzt. Bis es soweit sei, besitze man bereits Genehmigungen für die Zwischenlagerung solcher Abfälle.

 

Anfrage zur Ratssitzung

 

Die BIBS-Fraktion hat zur Ratssitzung am 23.04.2013 eine Anfrage gestellt zum Thema:

"Transporte und Zwischenlagerung von Atommüll auf Braunschweiger Stadtgebiet" (RatsDrucksache 2170/13)


 

 

 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.145 Sekunden

Suche

Forum

  • Keine Beiträge vorhanden.