Text Size

Eckert&Ziegler verspricht "sichere Entsorgung" englischen Atom-Mülls

Mehr
7 Jahre 4 Monate her #11741 von Redaktion
Die Lösung soll nun offenbar Eckert&Ziegler bewerkstelligen. Möchte...

Eckert & Ziegler übernimmt Entsorgungsgeschäft von EnergySolutions in Großbritannien

 

Berlin, 17.05.2013. Die Eckert & Ziegler AG wird von EnergySolutions ab Juni 2013 das Entsorgungsgeschäft für schwach radioaktive Stoffe und Strahlenquellen in Großbritannien übernehmen. Der Geschäftsbereich mit Sitz in Didcot nahe London umfasst verschiedene Dienstleistungen im Rahmen der Entsorgung schwach-radioaktiver Stoffe und Strahlenquellen. EnergySolutions EU hat sich zum Verkauf dieses Geschäftsbereichs entschlossen, um sich zukünftig verstärkt auf Dienstleistungen im Rahmen des Rückbaus und der Entsorgung kerntechnischer Anlagen in Großbritannien und Europa zu konzentrieren.

Die Sparte erwirtschaftete 2012 mit 12 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 2,5 Mio. EUR und wird Eckert & Zieglers Position als international tätiges Unternehmen bei der sicheren Entsorgung und Verwertung von industriellen, wissenschaftlichen und medizinischen Strahlenquellen erheblich stärken.

„Wir erwarten aus der Übernahme keine Ergebnisbelastung, sondern können sofort Synergien mit dem bestehenden Geschäft des Segments Umweltdienste nutzen. Mit der Übernahme stärken wir auch in Großbritannien unsere Stellung als erste Adresse für die sichere Entsorgung und fachgerechte Verwertung von Strahlenquellen..."Pressemeldung von EZAG

Die Geschäftsbeziehung zu energy-solutions ist hochbrisant, da diese angelsächsische Atomfirma sich seinerzeit hochspekulativ in das englische Atomprogramm eingekauft hatte und nun vor dem Problem der Entsorgung problematischer englischer Kernreaktoren stand.

Mehr lesen...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.139 Sekunden

Suche

Forum

  • Keine Beiträge vorhanden.