Text Size

Lokalredakteur Ralf-Herbert Meyer markiert einen Tiefpunkt im Lokal-Journalismus

  • Geuse
  • Geuses Avatar
  • Besucher
  • Besucher
11 Jahre 5 Monate her - 11 Jahre 5 Monate her #2816 von Geuse
Was man von der Berichterstattung eines RHM halten soll, ist ja nun länglich bekannt. Gar nichts!

Ungeheuerlich finde ich aber das, was online nicht zu lesen ist:

Die BZ berichtet "Erster Stadtrat Carsten Lehmann erklärte gestern, die Struktur-Förderung Braunschweig GmbH, eine städtische Tochtergesellschaft, sei Antragsteller im Fall der Flughafenförderung. Daher gebe es für die Ratsfraktionen keine Recht zur Akteneinsicht. Dies, so Lehmann mit dem Verweis auf die Niedersächsische Gemeindeordnung, bestehe ausschließlich in Vorgänge der Stadtverwaltung".

Was wir bisher nur vermutet haben, wird jetzt seitens der Verwaltung offiziell bestätigt. Der Rat durfte den Ausbau beschließen. Eine demokratische Kontrolle über weiteren Vorgänge umgeht man, indem einfach Tochtergesellschaften gegründet werden. Die Tochtergesellschaft darf natürlich die vom Rat zugewiesenen finanziellen und nicht unbeträchtlichen Mittel verwenden. Nachfragen wie damit gearbeitet wird, darf der Rat dann wohl nicht mehr!

Ein Hoch auf unser demokratisches Rechtssystem.
Letzte Änderung: 11 Jahre 5 Monate her von Geuse.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • klaus_marwede
  • klaus_marwedes Avatar
  • Besucher
  • Besucher
11 Jahre 4 Monate her #2817 von klaus_marwede
Hallo,

wenn VW sich aus der Flughafengesellschaft zurückzieht, dann mag das ja deren Antwort auf den möglichen Imageschaden sein. Und wenn es irgendeinen Weg gäbe wie VW sich aus der Finanzierung des Ausbaus nachträglich noch verabschieden kann, dann wird es ja vielleicht von dieser Seite noch mal interessant. Insofern fand ich den anderen Artikel sogar noch interessanter.

VG Klaus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Luziefer-bs1
  • Luziefer-bs1s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
11 Jahre 4 Monate her #2818 von Luziefer-bs1
Nun es geht noch besser,schaut mal den Artikel an:

www.newsclick.de/index.jsp/menuid/2048/artid/12801415


Ob Herr Theunert daraus gelernt hat sich mit diesen Herrn über den Eremiten zu unterhalten!
Die wichtigsten Stellen wurden weg gelassen und Wolfgang Büchs als dummer Jungen hingestellt.Ich möchte doch stark bezweifeln das Herr Theunert das so rüber gebracht hat.
Kein Wort darüber das die Untersuchungen über ein Jahr verhindert wurden.
Auch nicht darüber das man jetzt erneut weitere Untersuchungen anzustellen in dem man Lebenfallen untersagt.
Einseitiger kann man kaum noch berichten.
B)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Olly
  • Ollys Avatar
  • Besucher
  • Besucher
11 Jahre 4 Monate her - 11 Jahre 4 Monate her #2819 von Olly
Tatsächlich müsste Ralf-Herbert Meyer den journalistischen Boden bald durchschlagen haben..
In dem Interview mit Herrn Theunert verwendet er Satzstücke des Herrn Dr. Büchs und formuliert daraus neue absurde Theorien.

Dr. Büchs hatte seinerzeit darauf hingewiesen, daß das Abdecken der offenen Mulmhöhlen mit Baumscheiben erforderlich ist, um Fraßfeinde und Verschleppung durch Vögel zu verhindern. Über ein Ansammeln von einem Larvenvorrat habe ich noch nichts gelesen...

Hinzu kommt eine waghalsige Aussage, daß das Auffinden von Eremiten und deren Larven in einem anderen Stadtgebiet ein Kinderspiel sei... tatsächlich beobachtet man täglich mehrere Busse voll mit Coleopterologen die durch Braunschweig fahren um Eremiten zu finden.

Wäre schön wenn er erst wieder Schreiben würde nachdem er eine handvoll Eremitenlarven gefunden hat... aber darauf dürfen wir wohl nicht hoffen.
Letzte Änderung: 11 Jahre 4 Monate her von Olly.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Holzbock
  • Holzbocks Avatar
  • Besucher
  • Besucher
11 Jahre 4 Monate her #2826 von Holzbock
Das Meyer es nie so genau nimmt mit einer guten Hintergrundinformation ist für uns Bürger im Norden der Stadt nichts Neues.
Den Vogel in Sachen Tatsachen verkehren hat er aber in seinem letzten Artikel vom Samstag abgeschossen.

So steht in dem Blatt dort:

Meyer:
Der Tierökologe Büchs stellt in dem bereits erwähnten Interview auch die These auf, dass ein Vogel die dritte Larve dorthin verbracht haben könnte. Wie bewerten Sie diese Aussage aus fachlicher Sicht?

Theunert:
Laut dem betreffenden Zeitungsartikel stellt Herr Büchs die Vermutung an, alle Larven, also nicht nur die dritte, könnten von Vögeln verschleppt worden sein. Diese Vermutung ist insgesamt haltlos. Es gibt zwar Vögel, die Eicheln als Wintervorrat deponieren.


Tatsächlich aber steht in der Äußerung von Herrn Büchs laut taz folgendes:

Tierökologe Wolfgang Büchs, der sich in der Bürgerinitiative Kralenriede engagiert, findet das durchaus plausibel: "Der Winter war sehr kalt, da ist es nicht unwahrscheinlich, dass die Larven sich in Richtung des wärmeren Bodens bewegen." Ebenso sei es aber auch möglich, dass Vögel die Larven "verschleppt" hätten. Schließlich seien die Baumstümpfe- und Stämme ja nach der Rodung offen gewesen.

Es spricht eben für den "Schmuddel Journalismus" von Meyer durch weglassen oder Umstellung von Aussagen seine Lügen und Unwahrheiten unter das gemeine Volk zu streuen und so ins gemeinsame Lügenhorn seiner herrschenden Clique zu blasen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Daniel
  • Daniels Avatar
  • Besucher
  • Besucher
11 Jahre 4 Monate her - 11 Jahre 4 Monate her #2885 von Daniel
Holzbock schrieb:

Es spricht eben für den "Schmuddel Journalismus" von Meyer durch weglassen oder Umstellung von Aussagen seine Lügen und Unwahrheiten unter das gemeine Volk zu streuen und so ins gemeinsame Lügenhorn seiner herrschenden Clique zu blasen.


Wenn man mal so sieht was andere Zeitungen berichten, gibt es in der Tat einige Unterschiede.
So hat dpa am 1. September 2010 eine Pressemeldung über das Thema Flughafen und Eremiten veröffentlicht. Diese Mitteilungen bekommen ja auch alle bei dpa eingetragenen Pressestellen.
Hier eine kleine Auswahl von Zeitungen, die diesen Bericht, je nach Umfang komplett oder leicht abgeändert veröffentlicht haben. Zitate und Kerninhalt sind wie man sieht, wortgleich.

Die Welt
Hannoversche Allgemeine
Peiner Allgemeine
Hessische Niedersächsische Allgemeine Zeitung
DNews Niedersachsen
Hamburger Abendblatt

Am Inhalt sieht man, dass sie die Mitteilung von dpa fast alle unverändert übernommen haben.
Komisch nur, dass man bisher von dieser dpa Meldung nichts in der Braunschweiger Zeitung zu lesen bekommt.

Immerhin hat ja dpa auch eine Aussenstelle im Gebäude der BZ .

Keiner weiß, wo R-H. wieder rumeyert und so von den interessanten Meldungen nichts mitbekommt. Ist aber auch möglich, dass er dafür als Lokalmatador gar nicht zuständig ist und Meldungen mit hohem intelektuellen Inhalt nicht persönlich veröffentlichen darf.

Daniel
Letzte Änderung: 11 Jahre 4 Monate her von Daniel.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Rosenbaum
Ladezeit der Seite: 0.197 Sekunden

Suche

Forum

  • Keine Beiträge vorhanden.