Text Size

Spaßbad immer teurer

  • Rosenbaum
  • Rosenbaums Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
11 Jahre 8 Monate her - 11 Jahre 8 Monate her #1493 von Rosenbaum
Erst (2007) sollte es noch rd. 17 Mio.€ kosten, dann rd. 20 Mio. und nun läuft die Angelegenheit völlig aus dem Ruder:
In der Mitteilung Nr. 10711/10 (abrufbar im Ratsinformationssystem der Stadt BS) heißt es:

Neubau eines Freizeit- und Erlebnisbades
... Nach Abschluss der Planungen ergab die Kostenberechnung nach DIN 276 ein Gesamtbaukostenvolumen von 26,01 Mio. € (netto), davon sind rd. 3,1 Mio. € auf die Zeitverzögerungen durch das Bürgerbegehren zurückzuführen.

In der zweiten Jahreshälfte 2009 wurde eine europaweite Generalunternehmerausschreibung (GU)
in einem Nichtoffenen Verfahren (Phase 1 Teilnahmewettbewerb, Phase 2 Angebotsverfahren) durchgeführt, für die ein Investitionsvolumen von rd. 20,3 Mio. € kalkuliert war. ...

Die Angebotsprüfung und Vergabeempfehlung der Architekten KSP vom 5. März 2010 hat sich demgemäß auf den letzten wertbaren Bieter mit einer geprüften Angebotssumme von rd. 25,1 Mio. € netto beschränkt.
Bei der Prüfung der Angebotsunterlagen haben die beteiligten Ingenieurbüros Assmann
beraten + planen (Projektleitung und Projektsteuerung) und KSP-Architekten festgestellt, dass bei einer Reihe von Positionen nicht erklärbare Kostenüberschreitungen im Vergleich zu den
Kostenberechnungen vorliegen, ...

... ist die Ausschreibung aufgrund der aktuellen Angebotshöhe gem. § 26 Abs. 1 VOB/A wegen Unwirtschaftlichkeit aufgehoben worden.

... soll eine wirtschaftlich vertretbare Einigung mit dem Bieter über das
Auftragsvolumen erzielt werden.
...
Assmann beraten + planen verweist allerdings darauf, dass bei einer GU-Vergabe ein Nachtragsrisiko in Höhe von ca. 4 - 6 % der Auftragssumme besteht.

... Terminplan zu einer zeitlichen Verzögerung von rund drei Monaten
kommen.


Die Fertigstellung und Inbetriebnahme des Freizeit- und Erlebnisbades würde dann im
Frühjahr 2012 erfolgen.


Einige Fragen dazu sind noch offen, so z.B. die brutto/netto-Frage, da eigentlich ursprünglich Baukosten von rd. 17 Mio.€ brutto vorgesehen waren.

Auf jeden Fall ist auch bei diesem Bauvorhaben das letzte Wort offensichtlich noch nicht gesprochen ... :
FBZ, Rathaus-Abriß, Flughafen und Golf-Hotel in Mascherode lassen grüßen...
Letzte Änderung: 11 Jahre 8 Monate her von Rosenbaum.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rosenbaum
  • Rosenbaums Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
11 Jahre 8 Monate her - 11 Jahre 8 Monate her #1502 von Rosenbaum
Nicht nur die SPD fühlt sich nun getäuscht, nachdem im Finanzausschuss herauskam, dass die Vergleichszahlen der Verwaltung, wonach der Neubau des Spaßbades für die Stadt immer noch günstiger sei als der Weiterbetrieb der vier dann zu schließenden Stadtteilbäder, auf irreführenden alten Zahlen beruht.

Auf Nachfrage im Finanzausschuss räumte der Geschäftsführer der Stadtbadgesellschaft, Scharna, ein, daß die Vergleichszahlen in der aktuellen Ratsvorlage vom 11.März 2010 die alten veranschlagten Baukosten von 20,3 Mio.€ zzgl. Nebenkosten von 5,8 Mio.€ zusammen also 26,1 Mio.€ sind.

Jede weitere Million der nun zu erwartenden Baukostensteigerung würde den jährlichen Betriebskostenzuschuss um 73.000 € erhöhen.

Das bedeutet aber nun, daß die angebliche kostengünstigere Neubau-Variante nicht mehr billiger für die Stadt käme als der Weiterbetrieb der vier Stadtteilbäder, sondern im Gegenteil um rund 300.000 € teurer allein in den ersten fünf Betriebsjahren.

Die SPD ist nun sauer, weil sie sich in ihrer Stellungnahme in der heutigen Ausgabe der BZ geäußert hatte, die Spaßbad-Neubau-Variante bliebe nach wie vor "die preisgünstigste Lösung".

Für die SPD ist diese Entwicklung besonders bitter, weil das Projekt Spaßbad mit gleichzeitigem Abschied von gleich vier Stadtteilbädern das Lieblingsprojekt des seinerzeitigen SPD-Fraktionsvorsitzenden Winter war und man sich dafür sogar gegen eine umfassende Bürgerbewegung mit über 30.000 Unterschriften im Bürgerbegehren gestellt hatte und sich schon dadurch bei Bürgern und Gewerkschaften gleichermaßen isoliert hatte.
Pikanterie am Rande: auch Herr Scharna, der jetzt die SPD-Fraktion in die Irre geführt hat, ist SPD-Mitglied.
Letzte Änderung: 11 Jahre 8 Monate her von Rosenbaum.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Redaktion
  • Redaktions Avatar
  • Besucher
  • Besucher
11 Jahre 8 Monate her - 11 Jahre 8 Monate her #1532 von Redaktion
Ein Artikel "Baustopp für das Freizeitbad", sowie eine politische Einschätzung findet sich im "braunschweig report" vom 17.03.2010.
Im Kommentar findet der Redakteur Klaus Knodt auf Seite 2 klare Worte.
Hier einige Auszüge:

... Luftschlösser [...] gab es in den letzten Jahren ein bisschen zu häufig: das Projekt eines Fünf-Sterne-Luxushotels im Bürgerpark gehört ebenso dazu, wie der Rathaus-Neubau, den man der Öffentlichkeit nicht nur als fest beschlossene Sache verkauft hatte, sondern als nachgerade unumstößliche Notwendigkeit, wenn man sich in Zukunft nicht an den Energiekosten verheben möchte.
Und natürlich nicht unerwähnt bleiben darf hier der einst großzügig angedachte Umbau des EIntracht-Stadions mit VIP-Logen, von dem nur noch eine bessere Überdachung des Gästeblocks blieb [...]
Auch wenn irgendwann mal wieder Arbeiter den Spaten an der Hamburger Straße in die Hand nehmen - das Ansehen der Planungsverantwortlichen hat schon jetzt gelitten ...

Hier ein Faksimile aus dem braunschweig report:
Letzte Änderung: 11 Jahre 8 Monate her von Redaktion.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • bruno
  • brunos Avatar
  • Besucher
  • Besucher
11 Jahre 8 Monate her #1536 von bruno
Habe mir den report auch noch besorgt.
Da ist auch der Artikel selbst erwähnenswert.

Während in der Braunschweiger Zeitung eher um den heißen Brei herumgeredet wurde, heißt es im report:

Baustopp für das Freizeitbad
...vorerst keine weiteren Bauaktivitäten
... Jetzt will man sehen, was noch zu retten ist...
Mit den "Wasserwelten" wackelt nun das nächste große Bauvorhaben von städtischer Bedeutung.
...


Also, Botschaft an die BZ: nicht länger von den Fassaden blenden lassen, sondern hinter dieselben blicken B)
blicken.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • bruno
  • brunos Avatar
  • Besucher
  • Besucher
11 Jahre 8 Monate her - 11 Jahre 8 Monate her #1571 von bruno
zum Thema Spaßbäder und Gemeindefinanzen hat heute der Hoffer Weblog einen sehr zutreffenden Beitrag geschrieben, der hier auch noch verbreitet werden sollte:

Niedersächsischer Städte- und Gemeindebund und Steuerzahlerbund bestätigen BIBSBy Hoffer
Die Forderung auf prestigeträchtige Projekte zu verzichten – ausdrücklich werden Spaßbäder genannt – sind alte Forderungen der BIBS. Trotzdem soll in Braunschweig öffentliches Geld für derartigen – besonders auch unter dem Gesichtspunkt der Geldknappheit – Schwachsinn weiter Geld ausgegeben werden. Bekanntlich hatten sich über 30 000 Bürger aus weiteren sachlichen Gründen gegen das ‘Spaßbad’ ausgesprochen. Insgesamt sind es aber über 100 000 Euro, die in Braunschweig für sinnlose Prestigeobjekte ausgegeben werden sollen, wenn man die Wald- und Naturvernichtung für die überflüssige Verlängerung des Start- und Landebahn der Flughafengesellschaft Braunschweig-Wolfsburg dazurechnet. Profiteure dabei: Die Großmannssucht von OB Hoffmann, die Bequemlichkeit der VW-Manager und die – auch anderswo mögliche – praktische Kriegsgeräteforschung der DLR.
hoffer.wordpress.com/2010/03/24/niedersachsischer-stadte-und-gemeindebund-und-steuerzahlerbund-bestatigen-bibs/


Bravo, Hoffer, knackig und präzise geschrieben ;)
Letzte Änderung: 11 Jahre 8 Monate her von bruno.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rosenbaum
  • Rosenbaums Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
11 Jahre 6 Monate her - 11 Jahre 6 Monate her #1943 von Rosenbaum
Aber wir wollen da der Pressemeldung aus dem Rathaus nicht vorgreifen ...
Letzte Änderung: 11 Jahre 6 Monate her von Rosenbaum.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Rosenbaum
Ladezeit der Seite: 0.167 Sekunden

Suche

Forum

  • Keine Beiträge vorhanden.