Text Size

Braunschweiger Witz

  • Helmhut
  • Helmhuts Avatar
  • Besucher
  • Besucher
11 Jahre 4 Monate her #5392 von Helmhut
Eine fast schon wahrhaftige Wahlempfehlung
von Frau Obi-Preuß in der nB (Titelseite, 7.9.11):



Wahl UND GEBET - zentrale Veranstaltung im Dom - Kommunalwahl... in der Reihenfolge.

Wer betet hier wohl? Um um was?
Und wer predigt im Dom dem Wahlvolk?[/size]

Gruß
Helmhut

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Helmhut
  • Helmhuts Avatar
  • Besucher
  • Besucher
11 Jahre 4 Monate her #5465 von Helmhut
;)

"Frau Mundlos (CDU) trifft keine Schuld an der massiven Wahlniederlage der CDU.

Sie hat ja nichts gemacht!"

[/size]
Zitat aus dem [url=Braunschweig-Spiegelhttp://www.braunschweig-spiegel.de/index.php?option=com_content&view=article&id=2247:schwere-niederlage-fuer-ob-dr-hoffmann&catid=64:politik-kategorie-politik-allgemein&Itemid=150]Braunschweig-Spiegel[/url]
(Hervorhebung red.)

Dazu interessante Details von bruno im Forum:

"Ja, die CDU verliert über 6 Prozentpunkte für den Rat der Stadt. Aber auch sehr bemerkenswert ist, daß die CDU fast alle Bezirksbürgermeister abschreiben kann:

Bezirksrat Wenden/Thune/Harxbüttel: 4 CDU, 3 SPD, 1 Grüne, 1 BIBS. Das wird eng für die CDU-Kreisvorsitzende Heidemarie Mundlos."


:) Na, dann habe ich eines meiner Wahlziele bereits erreicht.

Gruß
Helmhut

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Helmhut
  • Helmhuts Avatar
  • Besucher
  • Besucher
11 Jahre 4 Monate her #5494 von Helmhut
Entwarnung
Verschärfte Bombensuche erwies sich als Rohrkrepierer



Braunschweig (deppi) - Die schon vor Wochen angekündigte Evakuierung aufgrund der Bombensuche in Braunschweig findet nun für rund 19.000 Braunschweiger und Braunschweigerinnen nicht statt. Carsten Lehmann gab Entwarnung.


KBD - Klempner-Bereitschafts-Dienst

Die Bombe erwies sich als alte Rohrleitung, so waren sich alle Experten einig. Der Klempner-Bereitschafts-Dienst sei schon informiert, der Kampfmittelbeseitigungsdienst hingegen abgezogen. Die Anwohner, denen eine ziemlich groß angelegte Evakuierung bevor gestanden hatte, waren teilweise gar nicht sonderlich erfreut; die Evakuierungspläne und -ankündigungen hatten bei vielen Unruhe verursacht. Es gab Beschwerden.

Was das Beste für Bürger ist

Lehmann war um Erklärungen gegenüber des Lokalblattes sichtlich bemüht, einen Schuldigen zu finden:"„Wir haben uns natürlich erkundigt, ob nicht auch ein etwas bürgerfreundlicheres Vorgehen möglich wäre.“ Dies habe der KBD verneint. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst (KBD) ist also schuld, jetzt wissens alle. Das wird den KBD mächtig freuen. Über die Kosten dieser Aktion sagte Lehmann nichts.

Und was das Beste für uns Bürger ist, lieferte Lehmann gleich bürgerfreundlich mit: "Das Verfahren, im Vorfeld mögliche Evakuierungen anzukündigen und vorzubereiten, sei aus Gründen der Sicherheit das Beste."

Andere tragens mit typisch Braunschweiger Humor

;) "Marion's Schinderhannes" - eine bekannte Braunschweiger Kneipe in der Kreuzstraße nahm's mit Humor. Sie beraumte kurzerhand eine „Bombenentschärfung“ bei sich ein – am Sonntag, 18. September, ab 10 Uhr geht's los. Mit Live-Musik, Erbsensuppe und Bombenstimmung. (Näheres siehe Terminkalender).

Indessen ist die verschwundene Bombe in Osnabrücks Luisentraße aufgetaucht wurde bereits entschärft.

"Die Suche nach Fliegerbomben wird allerdings im Stadtgebiet fortgesetzt, so dass die Stadtverwaltung auch künftig mit Evakuierungsterminen rechnet." meldet dpa.[/size]


Gruß
Helmhut

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Helmhut
  • Helmhuts Avatar
  • Besucher
  • Besucher
11 Jahre 4 Monate her #5563 von Helmhut
Das Braunschweiger Lokalblatt für weiteren Preis nominiert
Freischreiber erwägen Berücksichtigung




Freie investigative Journalisten starten eine Kampagne, um Arbeitsbedingungen und Bezahlung zu verbessern...

Infos unter Freischreiber – Die Seite des Berufsverbandes freier
Journalistinnen und Journalisten unter www.freischreiber.de/

Braunschweiger Zeitung fällt auf

Allein schon wegen der zeitnahen ausgewählten und stimmigen Berichterstattung sie die Braunschweiger Zeitung den rührigen Freischreiber aufgefallen.


Nur ein Beispiel stimmiger und ausgewählt sinniger Berichterstattung:

Hannover: Land will Neuverschuldung
Das Land Niedersachsen will einem Medienbericht zufolge im kommenden Jahr weniger neue Schulden aufnehmen als bisher geplant. ...

www.newsclick.de/index.jsp/menuid/10195179/artid/14817640/compact/title/Ticker/true [/size]

Geschickt wisse das Blatt entweder Eigeninterpretationen in ihre Titel einzuflechten, die es dann später im Text wieder sachlich richtig stellt oder umgekehrt, wie im obigen Beispiel, wahre Sachverhalte zu vertiteln, die dann im Text jedoch relativiert würden. Der Himmel- oder Hölle-Preis sei hier also ebenfalls mehr als angebracht.

Nach neuesten Meldungen melden die Redakteure des Blattes, bei ihnen in der Redaktion sei alles in Ordnung. Sie seien überrascht, dass man sie überhaupt mit Preisen ausstatten wolle, die "von außen" an sie herangetragen würden.

Falls das mit dem Preis nicht klappen sollte für Braunschweig, bieten sich weitere Anerkennungen des Heimatblattes an, wo es allen Nutz und auch ein wenig Ersparnis bringen könnte.

Braunschweiger Zeitung als Tankfüllung brauchbar?

US-Wissenschaftler haben eine Bakterienart entdeckt, die aus Zellulose den Biokraftstoff Butanol herstellen, meldet Heise . Da böten sich vor allem Altpapiere, insbesondere Zeitungspapier, an, die damit auch einen guten Beitrag zur Energienutzung und -ersparnis beitragen könnten, auch wenn sie inhaltlich weniger beizutragen hätten.

VW hat angeblich schon Kontakt mit der WAZ-Gruppe aufgenommen, hört man aus internen Kreisen, um ihre Produktpalette auf energiesparende Fahrzeuge umzustellen. Dies wurde seitens des Verlagshauses noch nicht dementiert.[/size]

Gruß
Helmhut

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Helmhut
  • Helmhuts Avatar
  • Besucher
  • Besucher
11 Jahre 4 Monate her - 11 Jahre 4 Monate her #5571 von Helmhut
Passende Ausstellung in Verwahranstalt Braunschweig geplant - "Jedes Bild nimmt die Besucher gefangen"?

Braunschweig (deppi) - Stadtmarketing und Braunschweiger Jusitzbehörden planen in einer Kooperation nun der höchst umstrittenen Verwahrstelle "Gruselkeller" in Braunschweig nun ein neues "Image" zu verleihen - wörtlich genommen!

Siehe dazu: www.braunschweig-online.com/bibs-forum/48-artikel-der-startseite/4736-schwere-vorwuerfe-gegen-braunschweiger-polizei-gewahrsam-erhaerten-sich.html

Unter dem interssanten Motto "Jedes Bild nimmt die Besucher gefangen" startete erst kürzlich die JVA Damaschke (Lingen) eine Ausstellung.
www.jva-lingen.niedersachsen.de/portal/live.php?navigation_id=23273&article_id=98850&_psmand=167

Die Stadt sähe sich von Kollegen der niedersächsischen JVA Damaschke (Lingen) derart inspiriert und auch, dass mit dem Aufhängen von deutlich sprechenden Bildern sogar einiges an Aufmerksamkeit gelingen könne. Niedersachsen sei da offenbar Vorreiter.

Bislang kein Kommentar dazu. Man bastelt wohl noch dran?


Gruß
Helmhut
Letzte Änderung: 11 Jahre 4 Monate her von Helmhut.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Helmhut
  • Helmhuts Avatar
  • Besucher
  • Besucher
11 Jahre 4 Monate her #5573 von Helmhut
Die Braunschweiger Lufthoheit informiert:




Deshalb...

siehe dazu: www.braunschweig-online.com/flughafenausbau/334.html [/size]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.243 Sekunden

Suche

Forum

  • Keine Beiträge vorhanden.